Am 18. März 1997 um 12 Uhr war es soweit. Die Behelfsbrücke über die acht Bahngleise am Gruitener Bahnhof wurde für den Verkehr freigegeben. Eine ursprünglich vorgesehene monatelange Trennung der Gruitener Ortsteile diesseits und jenseits der Bahnstrecke hatten die Gruitener durch ihr Engagement vermieden. „Ein Sieg für die Bürger“, schrieb die Presse damals. Weiterlesen „1997: Riss durch Gruiten verhindert“