Suche

Gruitener Geschichte(n)

Diese Website dient ausschließlich der Information von an Gruitener Geschichte Interessierten. Mit ihr werden keinerlei kommerzielle Interessen verfolgt.

Ein kleines Gruiten-Quiz

Inzwischen gibt es weit über 100 Beiträge auf „Gruitener Geschichte(n)“. Wenn Sie mal testen möchten, wie viel Sie über Gruitens Historie wissen, dann geht das mit dem folgenden Quiz. Sollten Sie (versehentlich, versteht sich) eine falsche Antwort anklicken, kommen Sie automatisch zu dem Beitrag, der die Frage behandelt und die richtige Antwort enthält. Weiterlesen „Ein kleines Gruiten-Quiz“

Hervorgehobener Beitrag

1200 Jahre Gruiten in 120 Sekunden

Gruiten ist älter als früher gedacht. Seit 2013, als bei der Sanierung des alten Nikolausturms Skelette gefunden wurden, kann man von mehr als 1000 Jahren ausgehen, denn die Altersbestimmung der ältesten gefundenen Gebeine fällt in die Zeit von 720 bis 993 n.Chr.

Weiterlesen „1200 Jahre Gruiten in 120 Sekunden“

Hervorgehobener Beitrag

Die Brunnen vor der Türe

Brunnen vor oder im Haus waren mehrere Jahrhunderte lang üblich und für die Wasserversorgung erforderlich. Zunächst auf den Höfen entlang der Düssel und der Kleinen Düssel, später auch im Dorf. Erst kurz vor 1900 wurden die ersten Häuser auf „Station“, später auch im Dorf von einer zentralen Stelle aus mit „Leitungswasser“ beliefert (mehr dazu hier). Bisher waren drei Brunnen zu erkennen — zwei von ihnen nur indirekt durch erhaltene oberirdische Pumpen. In Kürze wird aber ein weiterer alter Brunnen mitten im Dorf wieder sichtbar werden.

Weiterlesen „Die Brunnen vor der Türe“

Update: Junker von Hall zu Gruiten

Die ersten Spuren sind gefunden. Es gibt eine Verbindung zur Herrschaft Schöller. Ich habe den Hauptbeitrag durch einen Nachtrag von heute um die neuen Informationen erweitert. Hier der LINK dorthin.

Lothar Weller, 11.1.2021 – Abb. oben: Repro (Ausschnitt von mir) aus Landesarchiv NRW, Abt. Westfalen W 101, Aufschwörungstafeln, Nr. 2201.

Update: Baczewskis frühe Jahre

Im Internet habe ich zwei Kommandeursanweisungen aus den ersten April-Tagen 1945 gefunden, die das von Johannes Baczewski geführte Bataillon betreffen. Sie zeigen, dass auch der Divisionskommandeur das Risiko eingegangen ist, noch kurz vor dem Kriegsende in Ungnade zu fallen: So wies er z.B. die von ihm befehligten Einheiten an, angreifende Feindverbände […] nicht in bewohnten Gebieten zu bekämpfen.

Ich habe den Hauptbeitrag im Anhang 1 um die beiden Anweisungen und einen dazu veröffentlichten Kommentar erweitert. Hier der LINK zum Hauptbeitrag.

Lothar Weller, 10.1.2021

100. Geburtstag von Johannes Baczewski: Blumen und Kerzen am Gedenkstein

In Gruiten ist der junge Offizier, der vor 75 Jahren mutig gegen den Befehl, bis zum letzten Blutstropfen zu kämpfen, entschied, sein Bataillon nicht auf die vor Gruiten stehenden US-Truppen schießen zu lassen, sondern Gruiten kampflos zu übergeben und dadurch den Ort vor der Zerstörung, Soldaten wie Zivilbevölkerung vor großem Leid zu bewahren, nicht vergessen. Leider war in Coronazeiten zu seinem 100. Geburtstag am 3. Januar 2021 öffentliches Gedenken nur auf Abstand im kleinen Kreis möglich, mit Blumenschmuck vor dem großen Gedenkstein an der Ecke Brückenstraße/K20n-Ostspange, der ihm 2011 gewidmet wurde.

Weiterlesen „100. Geburtstag von Johannes Baczewski: Blumen und Kerzen am Gedenkstein“

Ein Winterspaziergang

„Frohe Weihnachten“ allen, die Interesse und Freude an „Gruitener Geschichte(n)“ haben. An einem Tag wie heute gibt es auf dieser Seite aber nur „leichte Kost“: Winterliche Fotos aus Gruiten – von der Winkelsmühle die Düssel aufwärts, durchs Dorf, aber auch bis zur Station.

Weiterlesen „Ein Winterspaziergang“

Spurensuche: Junker von Hall zu Gruiten

Ein Junker1a auf einem Lehnshof1b in Gruiten? Davon war bisher nichts bekannt. Mal wieder liefert ein alter Streitfall eine neue Information. Vor rund 400 Jahren, ab 1619, stritten Frowin Schumecher im Schasypen und Trein im unteren Schasypen2 mindestens 13 Jahre lang (zuletzt in einem Verfahren am Haupthofesgericht Rath) darüber, wer von ihnen wie viel Abgaben an den Grundherrn zu entrichten habe. Dabei stellte sich heraus, dass Trein im unteren Schasypen einen anderen Lehnsherrn hatte als Frowin im Schasypen, nämlich den Junker von Hall zu Gruiten.

Weiterlesen „Spurensuche: Junker von Hall zu Gruiten“

Wie 1610 ein Pfarrer in Gruiten eingesetzt wurde

Im Landesarchiv NRW liegt eine Urkunde (Abb. oben, Ausschnitt), aus der wir detailliert erfahren, wie in früheren Zeiten ein Pastor als Pfarrherr einer Gemeinde eingesetzt wurde. In diesem Fall der Pastor Johannes Letmathe am 21. März 1610. Die Amtshandlung wurde durchgeführt und protokolliert durch den Gerichtsschreiber des Amtes Solingen als Notar.

Weiterlesen „Wie 1610 ein Pfarrer in Gruiten eingesetzt wurde“

Das Alt-Archiv der Kirchengemeinde Schöller füllt einen „blinden Fleck“ der Gruitener Geschichte

Durch den Zusammenschluss der reformierten Kirchengemeinden von Gruiten und Schöller sind die Gruitener Kirchenarchivräume jetzt auch das Zuhause des Archivs der Kirchengemeinde Schöller. Inzwischen habe ich einen schon recht guten Überblick über das Schöllersche Alt-Archiv und kann sagen: Es ist eine wahre Fundgrube für die Geschichte des heutigen Gruitens. Obgruiten, erst seit 1894 kommunal zu Gruiten gehörend und kirchlich sogar bis 1902 ein Teil der Gemeinde Schöller, war für die Zeit davor bisher ein ziemlich „blinder Fleck“ der Gruitener Geschichte, denn Hasenhaus, Scheifenhaus, Vockenhaus, Zur Mühlen – um nur die bekanntesten Höfe zu nennen – liegen auf Obgruitener Gebiet! Und: Ebenso wie das Gruitener, enthält das Schöllersche Archiv nicht nur Kirchendokumente, sondern auch weltliche!

Weiterlesen „Das Alt-Archiv der Kirchengemeinde Schöller füllt einen „blinden Fleck“ der Gruitener Geschichte“

Die Wiege der Gruitener Kalkindustrie

Ein früher Nachweis für das Kalkbrennen in Gruiten stammt aus dem Jahre 1633.1 Auf einer inzwischen fast 400 Jahre alten Karte (Abb. unten) sind im Bereich Bracken-Lindenbeck-Ehlenbeck gleich drei Kalköfen verzeichnet. Rund 250 Jahre später beginnt hier die Geschichte der industriellen Verarbeitung von Gruitener Kalkstein.

Weiterlesen „Die Wiege der Gruitener Kalkindustrie“

Eine WordPress.com-Website.

Nach oben ↑